Weltreise Blog

Erfahrunsberichte und Eindrücke von Unterwegs..

Unterkünfte in Goa – Candolim

Veröffentlicht am | 31 Oktober, 2008

Tropicano Beach Resort

Die Übernachtungsmöglichkeiten in Goa sind sehr vielfältig. Von einfachen Budgetunterkünften bis hin zum Fünf-Sterne-Resort gibt es eine breite Palette von Angeboten. Ich habe mir zwei Gästehäuser angesehen, die zwischen 500 und 1000 Rupien pro Nacht kosten.

Das Tropicano Beach Resort wurde von mir über hostelworld.com gebucht, weil die Bewertungen sehr gut waren. In diesem Budget-Resort gibt es etwa vierzehn Zimmer mit und ohne Klimaanlage. Die günstigen Zimmer liegen ebenerdig und haben ein eigenes Bad mit Dusche und warmem Wasser, eine Toilette nach westlichem Standard und sind prinzipiell sauber und ordentlich. Es gibt ein großes Doppelbett, einen Kleiderschrank und sogar einen kleinen Schreibtisch und einen Kühlschrank.
Die Kosten liegen im Oktober 2008 bei 500 Rupien für ein Zimmer ohne und bei 800 Rupien für ein Zimmer mit Klimaanlage.

Wer etwas empfindlich gegen Küchenschaben ist, sollte die mittlere der drei hinteren, ebenerdigen Unterkünfte meiden. Frühstück ist nicht enthalten. Es ist ruhig gelegen. Der Strand ist fußläufig in fünf Minuten zu erreichen. Sonnenliegen am Strand kosten zwischen 50 und 100 Rupien. Unbedingt handeln!

Moonlight Bar und Restaurant

Das Moonlight ist genauso wie das Tropicano im Lonely Planet verzeichnet. Es bietet allerdings sehr viel mehr als dort beschrieben wird. Reisende finden zwei günstige Zimmer mit Bad und Ventilator im hinteren Bereich des Grundstücks. Für 500 Rupien erhält man sehr saubere Zimmer und alles was eben benötigt wird.

Im vorderen Bereich befindet sich eine klimatisierte Suite die sich direkt über dem Restaurant befindet. Über eine Treppe gelangt man zunächst in einen Gemeinschaftsraum der mit einer Couch, zwei Korbstühlen, einem großen Tisch mit Stühlen und einem Fernseher ausgestattet ist. Von hieraus ist ein Balkon zugänglich und außerdem das erste, große klimatisierte Zimmer mit Doppelbett, Kleiderschrank und Kommode zu erreichen. Weiter auf der rechten Seite findet sich das zweite große klimatisierte Zimmer mit gleicher Ausstattung und eigenem Balkon. Das voll geflieste Bad mit Warmwasserdusche und western toilets schließt sich an den Gemeinschaftsraum an. Eine Tür weiter geht es zur riesigen Küche mit Kühlschrank und Kochmöglichkeit. Geschirr ist auch ausreichend vorhanden. Außerdem ist hier der dritte Balkon angeschlossen. In diesem Appartement kann gut und gerne eine vier- oder fünfköpfige Familie unterkommen. Die Kosten bei voller Belegung belaufen sich im Oktober 2008 auf 2500 Rupien pro Nacht. Ich als Alleinreisender konnte die Unterkunft jedoch für 1000 Rupien haben.

Das sich anschließende Restaurant serviert ausgezeichnetes Frühstück, Mittagessen und natürlich auch Abendessen. Sonntags gibt’s sogar Braten. Die indischen Hosts Santana und Theresa sind wirklich allerliebst. Gastfreundlichkeit steht hier an erster Stelle..

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren?